Deutsch - Albanische Wirtschafts-

gesellschaft e.V. DAW

Home
Aktuelles
Termine
Ziele
Engagement
Präsidium
Mitgliedschaft
Satzung
Infos ueber Albanien
Links
Impressum

 

 

True Stories from Red Albania: Dr. Jorgji Kote, Verlag Toena, Tirana, ISBN 978-9928-205-67-4, Preis: 10 Euro

“Wahre Geschichten aus dem roten Albanien” ist ein in englischer Sprache verfasstes neues Buch von Dr. Jorgji Kote, einem ehemaligen, langjährigen Mitarbeiter im Außenministerium der Republik Albanien und Mitarbeiter in den Botschaften der Republik Albanien in Brüssel und Berlin. Es gibt auf 135 Seiten einen Einblick in eine andere, vergangene Zeit, die allerdings ihren Schatten noch bis in die Gegenwart wirft.
 

Die Berichte nehmen Bezug auf historische Ereignisse und geben so den Lesern aus dem Ausland ein besseres Verständnis von Albanien und insbesondere jungen Menschen einen Einblick in die Probleme und Sorgen früherer Generationen. Der Autor erzählt seine Geschichten mit einem gewissen charakteristischen Humor, aber auch geprägt von einer Spur von Bitterkeit.

Dennoch bleibt sein Blickwinkel stets konstruktiv und zuversichtlich. Die Berichte und Ausblicke stimmen damit positiv für die Zukunft.

Auch wenn die Deutsch-Albanische Wirtschaftsgesellschaft erst im Zuge der Wende in Albanien als Vereinigung zur Förderung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Albanien und Deutschland im Mai 1994 gegründet wurde, findet das langjährige Engagement der DAW eine ausdrücklich und namentlich Würdigung. Im Vergleich zur Verbannung von jedweder privater Initiative während der kommunistischen Ära werden die Errungenschaften durch das aktive und offene Engagement für die Zusammenarbeit beider Staaten und deren Unternehmen zur Stärkung des gegenseitigen Verständnisses und für das konkrete wirtschaftliche Engagement herausgehoben.

Die „Wahren Geschichten aus dem roten Albanien“ sind eine lesenswerte und interessante Zusammenstellung von persönlichen Eindrücken und wesentlichen Ereignissen in der kommunistischen Zeit, die zum Nachdenken über die erreichten, zahlreichen Reformen und Fortschritte des EU-Beitrittskandidaten Albanien inspirieren.